Mayr-Kur nach ärztlicher Anleitung und Plan

Mayr-Kuren.de

Das Vitalis-Kochbuch

Meine heutige Kolumne möchte ich dazu nutzen, Ihnen mein neues Kochbuch „Vitalis zum Mitnehmen“ vorzustellen. Ich habe das Buch so konzipiert, dass die Rehabilitanden der Breisgau-Klinik unsere basisch ausgerichteten Speisen auch zu Hause nachkochen können. Auf diesem Weg möchte ich das Buch einem breiteren Publikum zugänglich machen, da die Rezepte sehr gut für die Mayr-Küche geeignet sind.

Mit diesem Koch-Buch spreche ich gezielt die Freunde der vegetarischen sowie der veganen Küche an. Aber auch die Liebhaber von Fischgerichten werden auf ihre Kosten kommen. Um den immer weiter um sich greifenden Gluten-Unverträglichkeiten gerecht zu werden, habe ich explizit für dieses Buch ein breites Spektrum an glutenfreien Rezepten entwickelt. Es ist so zusammengestellt, dass die Zutaten und die darin enthaltenen Nährstoffe der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entsprechen und ist somit für eine Dauerernährung tauglich. Deshalb bietet es sich an, mein Buch als Grundlage für eine Ernährungsumstellung nach einer Mayr-Kur zu verwenden. Gerne stehe ich Ihnen für Fragen zu der Thematik zu Verfügung.

Wenn Ich Ihr Interesse geweckt haben sollte, so können Sie ein Exemplar zum Preis von 14,90 € unter peter.graf@breisgau-klinik bestellen. Nachfolgend noch ein Auszug aus meinem Kochbuch.

AUSZUG: Einleitung aus „Vitalis zum Mitnehmen“

„ Du bist was Du isst – Du isst was Du bist“ (Ludwig Feuerbach, Philosoph, 1804-1872)

Liebe Freunde der Vitalis-Küche,

es ist mir ein Anliegen, mit diesem Buch die Ernährungsphilosophie der Breisgau-Klinik einem möglichst großen Personenkreis zugänglich zu machen. So sollen Sie auch zu Hause die Möglichkeit haben, sich gesund und ausgewogen zu ernähren und gleichzeitig dabei auch noch Spaß am Kochen und Essen haben. Deshalb habe ich für Sie eine Auswahl von Rezepturen zusammengestellt, die alltagstauglich und mit geringem Aufwand zuzubereiten sind.

Alle Gerichte sind für 1 Portion auf ihre Nährwerte berechnet. Die Rezepturen beziehen sich auf jeweils auf 4 Portionen. Vom Frühstück über Frischkostvorspeisen, Hauptgerichten, bis hin zu leckeren Desserts werden Sie alles finden, was Ihren Speiseplan bereichernt. Sie werden Rezepte für herzhafte Dinkelbrote genauso finden wie für glutenfreie Brot- und Kuchenzubereitungen. Sie werden sehen, dass ich das Hauptaugenmerk auf ovo-laktovegetarische und auf Fischgerichte gelegt habe, da die Grundlage meiner Philosophie das Säure-Basengleich-Gewicht ist. Hierbei kommen auch die Grundlagen der Vollwerternährung zum Tragen.

Unsere Nahrung sollte so natürlich wie möglich sein. Je höher der Bearbeitungsgrad des Lebensmittels, umso geringer ist der Gehalt von wichtigen Inhaltsstoffen, die beispielsweise während der Bearbeitungsprozesse durch Oxydation verloren gehen. Die Vollwertigkeit manifestiert sich durch Frische und Bearbeitungsgrad der jeweiligen Lebensmittel.

Durch den Verzehr immer mehr denaturierter Produkte steigen die ernährungsbedingten Erkrankungen in den letzten Jahren immer mehr an. Dazu zählen vor allem Diabetes Mellitus, Bluthochdruck, Übergewicht und deren Folgeerkrankungen. Auch das Übermaß an verfügbaren Lebensmitteln ist ein Indikator für falsches Ernährungsverhalten.

Deshalb meine Empfehlung für die wöchentliche Speiseplanung:

  • 3 x in der Woche ein Fischgericht
  • 3 x in der Woche vegetarisch
  • 1 x in der Woche ein Fleischgericht

Nun wünsche ich Ihnen bei der Lektüre und beim Ausprobieren viel Spaß und einen guten Appetit

Ihr Peter Graf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -