Mayr-Kuren Logo

Was Ihre Haut Ihnen verrät

Themen dieser Seite

Wie entstehen Unreinheiten und Falten?

Wie im Beitrag zur Übersäuerungstreppe ausführlich beschrieben, nutzt unser Körper verschiedene Möglichkeiten, um überschüssige Säuren auszuleiten. Wenn die eigentlich dafür zuständigen Organe mit der Verarbeitung von Giften und Schadstoffen überlastet sind, wird u.a. unsere Haut als Säuren-Ausleitungsorgan genutzt. Das wird beispielsweise erkennbar an Hautunreinheiten, vergrößerten Poren, Falten, Altersflecken, schlaffer Haut und Cellulitis. Es kann zudem zu Hauterkrankungen kommen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte.

Nun ist es so, dass nicht bei jedem Menschen Hautprobleme auftreten. Hier spielt auch die Veranlagung eine Rolle. Manche neigen eher zu Hautunreinheiten und Faltenbildung und andere nicht. Falls Sie zur letzteren Gruppe gehören, haben Sie Glück. Möglicherweise haben Sie bisher auch alles richtig gemacht und sich überwiegend basisch ernährt. Falls nicht, äußert sich die Übersäuerung Ihres Körpers früher oder später auf andere Weise – mehr Infos dazu finden Sie im oben verlinkten Text.

Diejenigen unter Ihnen, deren Übersäuerung sich verstärkt auf der Haut zeigt, haben also möglicherweise sogar „Glück“ – sofern es keine schweren Hautkrankheiten sind. Denn solange die Haut zum Entsäuern genutzt wird, lagern sich nicht so viele Gifte in anderen lebenswichtigen Organen an.

Mit den richtigen Lebensmitteln können Sie zudem bestimmte Hautprobleme – teilweise oder ganz – rückgängig machen. Entlasten Sie Ihre Haut, indem Sie nur noch sehr wenig säurehaltige Lebensmittel verzehren und sich verstärkt den basischen Produkten zuwenden. Im Beitrag zur basenüberschüssigen Ernährung finden Sie u.a. eine Tabelle, in der die verschiedenen Lebensmittel aufgelistet sind. Vielleicht fragen Sie sich, welche Nährstoffe besonders gut für Ihre Haut sind – und warum. Darum geht es im Folgenden.

Die vier wichtigsten Haut-Vitamine

Vitamine schützen in ihrer Funktion als Antioxidantien die Haut vor schädlichen freien Radikalen. Die Nährstoffe werden schnell in der Haut eingelagert und neutralisieren dort die zerstörerischen Sauerstoffmoleküle. Zellstrukturen werden geschützt und Faltenbildung vorgebeugt. Das sind die vier effektivsten Hautvitamine:

  1. Vitamin A fördert die Zellneubildung in der obersten Hornschicht und mildert dadurch raue und schuppige Haut. Das Vitamin ist außerdem zuständig für die fortlaufende Neubildung der Haut und die Stabilisierung der Zellwände. Das führt zu weniger Falten und zu einer frischen, glatten Haut. Folgende Lebensmittel enthalten Vitamin A: Paprika, Kohlrabi, Brokkoli, Karotten, Grünkohl, Spinat, Papaya, Aprikosen, Brombeeren, Pflaumen.
  2. Vitamin B7 bzw. Biotin wird oft als Schönheitsvitamin bezeichnet und ist unverzichtbar für eine glatte und schöne Haut. Biotin benötigt Ihr Körper, um bestimmte essentielle Aminosäuren umzuwandeln, wodurch Haare und Haut gestärkt werden und gesünder aussehen. Zudem kann es Hautstörungen bzw. -veränderungen entgegenwirken. Kommt es dagegen zu Biotinmangel, ist häufig unreine Haut die Folge. Folgende Lebensmittel enthalten Vitamin B7: Nüsse, Bananen, Äpfel, Avocados, Tomaten, Bohnen, Erbsen, Blumenkohl, Champignons, Weizenkeime.
  3. Neben seiner enormen Wirkung als Antioxidans sorgt Vitamin C für eine stärkere Entgiftung des Körpers, elastische Haut und eine effektivere Wundheilung. Folgende Lebensmittel enthalten Vitamin C: Ananas, Zitrusfrüchte, Papaya, Beeren, Hagebutten, Grünkohl, Brokkoli, Kohl, Tomaten.
  4. Auch Vitamin E ist unerlässlich für die Haut. Zusammen mit Vitamin C bekämpft es freie Radikale, sorgt dafür, dass die Haut glatt und gesund bleibt und beugt vorzeitiger Faltenbildung vor. Folgende Lebensmittel enthalten Vitamin E: Fenchel, Avocados, Spinat, Schwarzwurzel, Paprika, Grünkohl, Spinat, Rosenkohl, Nüsse, Samen, Mandeln.

Wertvolle Mineralstoffe für Ihre Haut

Mineralstoffe und Spurenelemente sind eine wichtige basische Quelle für unsere Zellen. Das ist vor allem deshalb so, weil die meisten von uns an Mineralienmangel leiden – aufgrund mangelhafter Ernährung und gleichzeitiger Übersäuerung des Körpers. Wichtig für eine schöne und gesunde Haut ist eine ausgewogene Zufuhr von Mineralstoffen und Spurenelementen.

Beispielhaft stellen wir Ihnen drei davon näher vor:

  1. Das Spurenelement Selen hat eine große antixodative Wirkung und ist ein wichtiger Bestandteil verschiedener zellerhaltender Enzyme. Damit beugt es der Hautalterung vor, verhindert bzw. mildert Faltenbildung und sorgt für eine elastische Haut. Indem es Schwermetalle an sich bindet, unterstützt es den Körper bei der Entsorgung von schädlichen Giften. Durch UV-Licht hervorgerufene Hautentzündungen werden mit Selen verringert. Kommt es zu Selenmangel, zeigt sich dies an dünner, blasser und schuppiger Haut. In folgenden Lebensmitteln ist Selen enthalten: Grünkohl, Spinat, Knoblauch, Brokkoli, Karotten, Nüsse, Tomaten, Sonnenblumenkerne, Sesam, Beeren, Äpfel, Ananas.
  2. Der Mineralstoff Zink wirkt ebenfalls als Antioxidans der Hautalterung und frühzeitigen Faltenbildung entgegen. Es stabilisiert die Zellwände und beschleunigt das Nachwachsen von Gewebe. Dadurch unterstützt es die Heilungsprozesse der Haut und hat entzündungshemmende Eigenschaften. Auf diese Weise trägt Zink dazu bei, Akne und andere Hautprobleme wesentlich zu lindern. Der Mineralstoff ist zudem ein Bestandteil des Kollagenstoffwechsels und des Zellaufbaus, was beides wichtig für straffe Haut und festes Bindegewebe ist. In folgenden Lebensmitteln ist Zink enthalten: Erbsen, Tomaten, Gurken, Grünkohl, Brokkoli, Spinat, Sprossen und Keimlinge, Orangen, Beeren.
  3. Kieselsäure bzw. Silicium hält die Haut faltenfrei und straff, indem die Haut dabei unterstützt wird, Wasser zu binden. Außerdem ist Kieselsäure in der Lage, den Zellstoffwechsel des Bindegewebes zu aktivieren und die Zellteilung anzuregen. Dadurch wird das Zellwachstum beschleunigt, was zur Verjüngung der Haut beiträgt. Mangelt es dem Körper allerdings an Silicium, kann es zu einer vermehrten Giftbelastung kommen. In folgenden Lebensmitteln ist Selen enthalten: Petersilie, Spinat, Grünkohl, Tomaten, Gurken, Erdnuss, Pflaumen, Äpfel.

Was Ihrer Haut außerdem gut tut

Chlorophyll entgiftet den Körper und entlastet dadurch die Haut von Säuren. Da es in seiner chemischen Zusammensetzung stark dem menschlichen Hämoglobin im Blut ähnelt, ist es für unsere Blutreinigung zudem eine wirksame Hilfe. In folgenden Lebensmitteln ist Chlorophyll enthalten: Endivie, Rucola, Feldsalat, Grünkohl, Spinat, Mangold, Küchenkräuter, Wildkräuter. Dies sind im Übrigen auch tolle Zutaten für einen basisch wirkenden Green Smoothie!

Das Coenzym Q10 wirkt stark antioxidativ. Dadurch sorgt es für eine glatte, jugendlich aussehende Haut. Q10 dämmt außerdem Entzündungen ein, stärkt die Zellmembranen und erhöht deren Durchlässigkeit für wichtige Stoffe. In folgenden Lebensmitteln ist Q10 enthalten: grüne Bohnen, Sojabohnen, Spinat, Brokkoli, Kohl, Knoblauch, Zwiebeln, Weizenkeime, Nüsse.

Wasser bringt den Hautstoffwechsel in Schwung, die Haut erhält mehr Sauerstoff und wird besser durchblutet. Auf diese Weise wird der Stoffwechsel aktiviert und die Schutz- und Abwehrfunktion der Haut gestärkt. Die Haut wird vitalisiert und sieht einfach frischer aus. Wasser transportiert zudem viele Giftstoffe und Schlacken aus dem Körper, die dann nicht über die Haut ausgeschieden werden müssen. Gleichzeitig versorgt es als Transportmittel die Hautzellen mit wichtigen Nährstoffen. Bevorzugen Sie unbedingt stilles Wasser für Ihre tägliche Flüssigkeitszufuhr.

Entlastete Haut ist schöne Haut

Mit basenüberschüssiger Ernährung bringen Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht und Ihr Körper verliert nach und nach überschüssige schädliche Säuren und Schlacken. Nun kann Ihr Organismus die Giftstoffe wieder auf natürlichem Wege abbauen. Dadurch fällt die Entsäuerung über die Haut weg, sie wird enorm entlastet und bei der Regeneration unterstützt. Das wird auch äußerlich sichtbar an glatter, reiner und erkennbar jüngerer Haut.

Geben Sie Ihrem Körper die Zeit, die er benötigt, um sich gründlich von innen zu reinigen. Und genießen Sie die Ernährung mit hauptsächlich basischen Lebensmitteln, statt diese als Verzicht zu betrachten. Es gibt viele Möglichkeiten, sich gesund UND mit Genuss zu ernähren. Probieren Sie es aus und Sie werden sich rundum wohler fühlen – von innen und von außen.

In unserem Wissens-Magazin finden Sie wichtige Informationen rund um Ernährung, Lebensmittel, Nährstoffe usw.

Parkhotel Baiersoien - Grosse Landschaft -Titelbild
Unser Tipp!
Deutschland
· Allgäu

Mach den Test

Welche Mayr-Kur passt perfekt zu dir?
Sie haben Interesse an einer Mayr-Kur?