Mayr-Kuren Logo

Wie sieht eine Fastenwoche während der Mayr-Kur aus?

Themen dieser Seite

Wer die Mayr-Kur für eine Woche durchführen möchte, der findet im Folgenden eine Plan, an den man sich für diese kurze Zeit einfach halten und trotzdem in den Genuss der positiven Effekte der Mayr-Kur kommen kann. Generell gilt allerdings: Je länger die Kur durchgeführt wird, umso spürbarer sind die Auswirkungen für Körper, Geist und Seele.

Wissenswertes zur Fastenwoche

Zunächst ist zu beachten,

  • dass man sich für die Zeit der Kur eine Auszeit von Beruf und Verpflichtungen im Alltag nehmen sollte. Der Darm sollte vor Kurbeginn leer sein, nach der Kur ist der Organismus sanft zur „normale Kost” zurückzuführen.
  • Während der Mayr-Kur (auch für den Zeitraum einer Woche) kann sich ein dunkler oder klebriger Zungenbelag bilden – das ist ein Zeichen des Entgiftungs- und Reinigungsprozesses.
  • Zwischendurch ist genügend Flüssigkeit zu trinken: mind. 1,5 Liter (Heil-)Kräutertee oder Wasser.
  • Wesentlich ist die Esskultur á la Mayr: Langsames Kauen und deutliches Einspeicheln sind wesentlich!
  • Nachdem die Semmel genügend eingespeichelt wurde, gibt man einen Teelöffel Milch dazu und behält diese – auch wenn es eine ordentliche Portion Geduld erfordert – ein bis zwei Minuten im Mund, bevor geschluckt wird.

Beispiel für eine Fastenwoche

Ernährung:

1. und 2. Tag: Zunächst wird der Darm mithilfe des Bittersalz, das man in einem Viertelliter warmen Wasser morgens zu sich nimmt, gereinigt.

Während der milden Ableitungsdiät (MAD) könnte hier z.B. die Stufe MAD I praktiziert werden (Frühstück und mittags Basensuppe mit Hauptspeise)

3 bis 5. Tag: Hier nimmt man dreimal täglich die Milch-Semmel-Diät nach der Esskultur nach Mayr zu sich. Wesentlich dabei sind das Kauen und Einspeicheln.

Währen der MAD könnte jetzt die zweite Stufe gestartet werden – mit Frühstück und am Mittag Basensuppe, Hauptspeise und Dessert)

6. Tag: Nun wird mittags die Semmel gegen eine salzlose, klare Gemüsebrühe ausgetauscht – dabei hält man sich ebenfalls an die Esskultur nach Mayr.

Bei der MAD könnte nun Stufe III folgen – Frühstück am Morgen und mittags Vorspeise, Basensuppe, Hauptspeise und Dessert

7. Tag: Morgens und abends erfolgt die Milch-Semmel-Kost, mittags darf es eine salzlose Gemüsesuppe sein.

Während der MAD können Sie nun in die gesunde Ernährung danach starten.

Wenn Sie sich für eine milde Ableitungsdiät entscheiden, ist es wichtig, die richtigen Lebensmittel zu verwenden. Auch sollten Sie sich an die Mayrsche Esskultur halten. Sollten Sie das Ganze alleine zuhause durchführen, empfehlen wir Ihnen eine entsprechende Lektüre – mit vielen Tipps und zahlreichen Rezepten.

Flüssigkeit:

An allen Tagen ist ausreichend zu trinken (mind. 1,5 Liter – Kräutertee, gutes Trinkwasser).

Tagesplan:

Ansonsten gilt folgender Tagesplan für die gesamte Woche:

  1. Morgens auf nüchternen Magen 1/4 Liter warmes Wasser mit einem Teelöffel Bittersalz und einem Teelöffel Basenpulver trinken!
  2. Anschließend: Leichte Bewegung!
  3. Danach: Heiß und kurz kalt duschen, warm frottieren!
  4. Frühestens ½ Stunde nach Punkt 1) den empfohlenen Tee löffelweise oder die empfohlene Diät einnehmen! (Trainieren der Esskultur nach Mayr)
  5. Vor dem Mittagessen ausruhen: Mind. ½ Stunde mit feuchter Wärme (Wärmflasche mit feuchtem Handtuch) auf dem Bauch (Leberwickel)!
  6. Mittagsfasten mit Kräutertee, klarer Gemüsebrühe oder der empfohlenen Diät. (Trainieren der Esskultur)
  7. Tagsüber genügend trinken: Wasser, Kräutertee, stilles Mineralwasser – je nach Verordnung, 2 bis 4 oder mehr Liter.
  8. Abends ein bis zwei Tassen des empfohlenen Kräutertees löffelweise einnehmen, falls verordnet dazu eine Kursemmel. (Training der Esskultur)
  9. Vor dem Schlafengehen: Duschen wie unter Punkt 3)
  10. So früh wie möglich, ins Bett gehen – mit feuchter Wärme (Leberwickel)!

Wird die Mayr-Kur in einer entsprechenden Klinik oder einem Mayr-Hotel durchgeführt, kann man sich täglich auf ungefähr diesen „Terminplan” einstellen – hier finden sich die in Fett gedruckten Punkte ebenso Tag für Tag wieder, was zu Hause eher schwieriger zu realisieren ist.

07:00 UhrAufstehen, Bitterwasser und Basenpulver trinken
07:20 UhrMorgengymnastik/Schwimmen, Wechseldusche
08:15 UhrFrühstück
VormittagsBauchbehandlungen, Massagen, Physiotherapie, Bäder
13:00 UhrAusruhen mit Leberwickel
14:00 UhrMittagessen, danach Spaziergang
NachmittagsGespräche mit Ärzten, Bewegungsprogramme,
evt. manuelle Bauchbehandlung
18:00 UhrAbendessen bzw. Tee
19:00 UhrVortrag über gesunde Ernährung
21:30 UhrWechseldusche, Bettruhe mit Leberwickel
Parkhotel Baiersoien - Grosse Landschaft -Titelbild
Unser Tipp!
Deutschland
· Allgäu

Mach den Test

Welche Mayr-Kur passt perfekt zu dir?
Sie haben Interesse an einer Mayr-Kur?