Mayr-Kuren Logo

Die verschiedenen Diätformen der Mayr-Kur

Themen dieser Seite

Die Mayr-Kur dient dazu, den Verdauungsapparat zu säubern, wiederherzustellen und zu regenerieren. Während der Kur reagiert man sensibler auf die Kost, das Sättigungsgefühl tritt früher ein. Das steht auch im Zusammenhang mit den verschiedenen Diätformen. Diese werden heutzutage sehr individuell anhand des Gesundheitszustandes und/oder der individuellen Anforderungen (z.B. vegetarisch/vegan, Gluten- oder Laktoseunverträglichkeit usw.) zusammengestellt. Langfristig ist stets eine gesunde Ernährungsweise das Ziel.

Kein Jojo-Effekt mit den Diätformen der Mayr-Kur

Die Mayr-Kur dient zwar in erster Linie nicht der Reduzierung des Gewichtes, dennoch purzeln meist im Kurverlauf auch die Pfunde – die Diätformen führen langfristig jedoch zudem zu einer Ernährungsumstellung, dadurch wird der sogenannte Jojo-Effekt (schnelles Abnahme und in der Folge genauso schnelles Zunehmen) vermieden.

Der Kurbeginn

Am Beginn bzw. vor der Mayr-Kur sind Darm sowie Magen in der Regel ausgeweitet und tendenziell schwach. Ein Sättigungsgefühl trifft häufig zu spät ein – wenngleich der Bedarf an Nahrung schon gedeckt ist.

Der Kurverlauf

Im Rahmen der Kur erlangt das gesamte Verdauungssystem bzw. der -apparat seine gesunde Beschaffenheit und Größe wieder. Hinsichtlich der Kostauswahl wird man sensibler, das Sättigungsgefühl stellt sich früher ein. Bei vielen verhält es sich so, dass sie immer weniger Lust auf  herausgebackene oder stark gesüßte Speisen haben bzw. diese überhaupt nicht mehr zu sich nehmen wollen – dabei handelt es sich um einen positiven Effekt der Kur, der im Zusammenhang damit steht, dass der Organismus geschult wird, danach zu verlangen, was ihm gut tut. F.X. Mayr bezeichnete dies als die „Wiedererlernung angeborener Reflexe”. Dadurch kommt es automatisch zur Vorbeugung gegen den sogenannten Jojo-Effekt.

Langfristige Umstellung

Ziel der Mayr-Kur bzw. auch der verschiedenen Diätformen ist eine dauerhafte Umstellung auf eine vernünftige, gesunde Ernährungsweise, die zu einem verbesserten Lebens- und Wohlgefühl sowie zu mehr Gesundheit bezüglich Körper, Geist und Seele führt.

Die Diätformen bzw. Kost während der Mayr-Kur

Im Rahmen der Kur durchläuft man verschiedene Diätstufen, die jeweils individuell angepasst werden. Zu Beginn der Kur steht eine umfassende Untersuchung – einerseits, um den Gesundheitszustand festzustellen, entsprechende Maßnahmen zu treffen und, andererseits, um den Diätplan zu bestimmen. Früher stand vor allem strenges Fasten am Kurplan, das nach und nach aufgelockert wurde (Milch-Semmel-Kur, erweiterte Milchdiät, Milde Ableitungsdiät). Dem reinen Tee- bzw. Heilfasten unterziehen sich nur noch wenige. Die Milch-Semmel-Diät und deren erweiterte Versionen mit oder ohne Zulagen von Eiweiß sowie einer köstlichen Gemüse-Kräuter-Suppe (Basensuppe) kommen dabei heutzutage immer seltener zum Einsatz. Wenn es aus verschiedenen Gründen doch der Fall ist, wird dabei wird vermehrt auf glutenfreie Backwaren oder andere Kautrainer (z.B. Kokosfleisch) zurückgegriffen. Auch die Milch kann durch vegane Alternativen ersetzt werden (z.B. Mandel- oder Hafermilch). Es kann auch gleich von Beginn an die Milde Ableitungsdiät oder das Basenfasten angewandt werden. Dies hängt davon ab, was die Mayr-Arzt bei der Voruntersuchung feststellt. Am Ende steht in jedem Fall eine biologische Vollwertkost  mit basenüberschüssiger Ernährung.

Die verschiedenen Kurstufen

Die klassische Mayr-Kur wird in acht verschiedene Kurstufen bzw. deren Diätformen unterschieden. Dabei handelt es sich um folgende:

  • Kurstufe 0: Teefasten
    Diese Form wird lediglich stationär durchgeführt, da eine laufende Kontrolle wichtig ist.
  • Kurstufe 1: klassische F.X. Mayr-Diät (Milchdiät oder auch als Milch-Semmel-Diät bekannt)
    Jeder Bissen der sogenannten Kursemmel wird 50-mal gekaut und mit einem Teelöffel Milch vermengt – gegessen wird so lange, bis sich ein Sättigungsgefühl einstellt. Bei Abneigung gegen oder Unverträglichkeit von Milch oder Semmel gibt es Alternativen.
  • Kurstufe 2/1: erweiterte Milch-Semmel-Diät mit Eiweißzulage
    Eiweißzulagen (z.B. Topfen, Hüttenkäse, Gervais, Puten- oder Rinderschinken) werden mit der Kursemmel kombiniert.
  • Kurstufe 2/2: erweiterte Milch-Semmel-Diät mit Eiweißzulage sowie Basensuppe
    Wie Kurstufe 2/1, zudem gibt es mittags statt der Milch eine Basensuppe.

Werden diese Kurstufen angewandt, folgen darauf die Stufen der Milden Ableitungsdiät.

Die Milde Ableitungsdiät kann auch von Beginn an als Diätform gewählt werden, so dass die Kurstufen 0 bis 2 wegfallen. Häufig handelt es sich hier vor allem um die Basisstufe bei normal- bis untergewichtigen Personen. Zudem ist es eine Übergangsdiät auf dem Weg zur Normalkost. Die Speisen setzen sich vor allem aus basenüberschüssigen, fettarmen und leicht verdaulichen Lebensmitteln zusammen.

  • Kurstufe 3/1: Milde Ableitungsdiät mit Basensuppe und ausgewählter Hauptspeise
  • Kurstufe 3/2: Milde Ableitungsdiät mit Basensuppe, ausgewählter Hauptspeise und Dessert
  • Kurstufe 3/3: Milde Ableitungsdiät mit Vorspeise, Basensuppe, ausgewählter Hauptspeise  und Dessert

Endziel ist eine hochwertige Normalkost, die den Regeln einer gesunden Ernährung entspricht.

  • Kurstufe 4: biologische Vollwertkost

Wesentliche Grundsätze der modernen Mayr-Diät

Die moderne Mayr-Diätküche hat verschiedene Ziele: Es geht darum, den Verdauungsapparat bestmöglich zu entlasten, ihn zu schonen und zu regenerieren, dabei wird die individuelle Konstitution natürlich berücksichtigt. Die verschiedenen Kurstufen und Diätformen wurden auf der Basis der „Milden Ableitungsdiät” entwickelt und sind zeitgemäß angepasst worden. Wesentlich dabei ist:

  • der Einsatz frischer, gesunder und wenn möglich aus biologischem Anbau stammende Lebensmittel,
  • die leichte Verdaulichkeit sowie Bekömmlichkeit der Mahlzeiten,
  • eine basenbetonte Zusammenstellung der Speisen,
  • die Rücksicht auf Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten,
  • kleine Portionen,
  • optisch ansprechende Gestaltung der Mahlzeiten.
Unser Tipp!
Deutschland
· Allgäu

Mach den Test

Welche Mayr-Kur passt perfekt zu dir?
Sie haben Interesse an einer Mayr-Kur?