Mayr-Kuren Logo

Die Basenkur (Dr. Stephan Domenig)

Themen dieser Seite

Inhalt und Aufbau des Buches

Umschlag

Der vordere Umschlag liefert Ihnen einige aufklärende Worte über Sinn und Nutzen einer Basenkur. Im hinteren Umschlag lesen Sie eine Kurzbiographie des Autors.

Einleitung

In der kurzen Einleitung erläutert der Autor seine Intensionen – wie und warum er mit Patienten arbeitet und was sein Verständnis von Wohlbefinden ist.

Kapitel 1

Es wird erklärt, was eine Basenkur ist und was man unter dem pH-Wert versteht. Zudem geht es darum, wie es zu einem Säureüberschuss im Körper kommt. Sie erfahren, woran Sie erkennen können, dass Ihr Körper übersäuert ist und wie Ihnen eine Basenkur helfen und zu einer inneren Balance führen kann.

Kapitel 2

Im zweiten Kapitel wird die Frage beantwortet, warum Sie eine Basenkur brauchen. Der westliche Lebensstil trägt laut dem Autor einen wesentlichen Teil dazu bei. Dann nimmt Dr. Domenig Sie mit auf einen „Tag im Leben Ihres Verdauungssystems“. Als nächstes geht es um verschiedene Einflüsse, die den Säure-Basen-Haushalt durcheinanderbringen. Am Schluss dieses Kapitels wird erläutert, wie Sie gut essen, gut leben und gut altern können.

Kapitel 3

Nun werden die Grundlagen der Basenkur behandelt, ihre Prinzipien und alles rund ums Essen: wie, was, wann und wie viel. Auch das Trinken, die regelmäßige Bewegung und die Reinigung des Organismus werden mit einbezogen. Sie erfahren außerdem, wie Sie Ihre unmittelbare Umgebung „gesünder” und harmonischer gestalten können. Und es gibt Tipps, wie Sie einen eigenen gesunden Rhythmus finden. Zu all dem gibt es zahlreiche Anleitungen, um das Ganze in die Praxis umzusetzen.

Kapitel 4

Jetzt bereiten Sie sich auf die Basenkur vor. Zu Beginn geht es darum, wie Ihr Körper die Nahrung nutzt. Dann werden saure und basische Lebensmittelgruppen aufgelistet. Sehr ausführlich werden die verschiedenen basenbildenden Lebensmittel vorgestellt, begonnen bei grünem Blattgemüse über Gemüse und Früchte bis hin zu „basischen Superfoods”. Als nächstes erfahren Sie, was alles in eine Basenküche gehört, samt ausführlicher Checkliste, Einkaufs- und Zubereitungstipps sowie Vorratshaltung.

Kapitel 5

Jetzt startet die 14-Tage-Basenkur. Zuerst bekommen Sie einige hilfreiche Hinweise zum passenden Einstieg sowie eine Liste für die „tägliche Routine”. Für beide Wochen wird eine Einkaufsliste abgebildet. Bei jedem Tag stehen die einzelnen Mahlzeiten (mit Seitenzahl fürs entsprechende Rezept), verschiedene Übungen sowie weitere Tipps.

Kapitel 6

Das ist der Rezeptteil mit Tees, Suppen, Brotaufstrichen, Ölen, Saucen und Dressings sowie Rezepten für Frühstück, Mittagessen und Abendbrot. Es gibt basische Minestrone, Quark-Paprika-Aufstrich, Powermüsli oder Rinderfilet mit Sellerie und Süßkartoffelpüree. Die Rezepte erscheinen uns recht einfach und kommen meist mit einer sinnvollen Anzahl von Zutaten aus. Das Buch schließt mit der Beantwortung von einigen „häufig gestellten Fragen.”

Unsere Meinung zum Buch

Lob

Es wird ein pH-Streifen mitgeliefert, mit dem Sie gleich praktisch einsteigen können und Ihren Übersäuerungswert kennenlernen. Sehr anschaulich finden wir die Übersicht „Willkommen in der westlichen Ernährung“, wo wir alle vor Augen geführt bekommen, wie viel sauer Verstoffwechseltes wir eigentlich am Tag so zu uns nehmen. Sehr hilfreich finden wir u.a. auch so praktische Anleitungen wie eine Methode zum Ausbalancieren von Körper und Seele. Etwas versteckt, aber immerhin auf Seite 50 lesen wir: „Wenn möglich, bevorzugen Sie Produkte aus biologischer Herstellung.” – Daumen nach oben! Vor jedem Kapitel steht eine Zusammenfassung, das macht das Ganze recht übersichtlich. Für die Basenkur gibt es pro Tag eine Doppelseite, auch das trägt zur Übersichtlichkeit bei. Aufgelockert wird das Buch durch ganzseitige Farbfotos sowie eingestreute Infokästen.

Kritik

Gerade zu Beginn des Buches haben wir den Eindruck, dass die Reihenfolge der Texte bzw. deren Zuordnung in die einzelnen Kapitel nicht ganz „rund” ist. Unserer Auffassung nach hätten einzelne Kapitel thematisch anders zusammengefasst werden können. Was den Inhalt betrifft, sehen wir persönlich rohes Obst und Gemüse nicht als so „gefährlich” an, wie der Autor es tut. Es gibt zahlreiche Menschen, die sich ausschließlich roh ernähren und kerngesund sind. Außerdem werden zwar viele pflanzliche Nahrungsmittel hoch gelobt. Und doch überrascht es uns zu lesen, dass der Autor empfiehlt, Fleisch „nur an jedem zweiten Tag zu essen“. Würde nicht auch ein- oder zweimal die Woche ausreichen? Auch wird zwar vor pasteurisierten Milchprodukten gewarnt, doch wir vermissen die Erwähnung von alternativen „Milch”getränken aus Getreide, Nüssen & Co. Die Einkaufslisten sind gut gemeint und sicherlich für manchen hilfreich – uns „überrollen” sie allerdings ein wenig.

Fazit

Das Buch stellt einen sehr guten Überblick über die Basenkur im mayerschen Sinne dar. Es liefert zahlreiche praktische Tipps und die Durchführung der Kur selbst wird sehr detailliert und ausführlich beschrieben. Wenn Sie sich ausschließlich vegetarisch ernähren wollen, nutzen Sie einfach nur die entsprechenden Rezepte – das empfiehlt der Autor übrigens auch. „Die Basenkur” erscheint uns als ein hilfreicher praktischer Ratgeber, der Sie von Beginn an bei der Hand nimmt und sicher durch die 14 Tage führt.

Kaufen

Das Buch „Die Basenkur” ist im Christian Verlag, München erschienen und beispielsweise bei amazon zu finden.* Das Buch kostet neu 19,99 Euro und hat die ISBN 978-3862447497.

* Das ist ein Affiliate Link von amazon. Das heißt, dass wir bei einem Kauf eine kleine Provision erhalten. Am Kaufpreis und den Konditionen ändert sich deswegen für Sie überhaupt nichts. Für uns bedeutet es, dass wir einen kleinen Teil der Kosten zurückbekommen, die laufend für die Erstellung, Gestaltung (z.B. Fotos) sowie ständige Aktualisierung des Mayr-Kur-Portals anfallen.

Auf dieser Seite finden sie übrigens Informationen zum passenden Kochbuch:

>> Die Basenkur – das Kochbuch

Weitere Informationen

Haben Sie Interesse an weitere Infos zur gesunden und basischen Ernährung? Dann lesen Sie z.B. hier weiter:

>> Basisch gesund versorgt mit Obst & Gemüse
>> Basenueberschuessiges Essen  

Mach den Test

Welche Mayr-Kur passt perfekt zu dir?
Sie haben Interesse an einer Mayr-Kur?