Mayr-Kuren Logo

Fit in zwei Tagen – mit einer Mayr-Kur am Wochenende

Themen dieser Seite

Da haben wir eine Lösung für Sie: die Mayr-Kur am Wochenende. Diese Variante des Mayerns wurde vom Mayr-Arzt Dr. Franz Milz entwickelt und ist auf den modernen Menschen zugeschnitten. Denn viele haben einfach keine Zeit bzw. verzichten aus anderen Gründen auf eine einwöchige oder noch längere Mayr-Kur. Die „Mini“-Kur hat einige Vorteile und bringt auch in Hinblick auf Gesundheit und Wohlgefühl zahlreiche tolle Ergebnisse.

Die beste Jahreszeit für eine Mayr-Kur?

Die Ursprünge des Fastens im Frühling gehen vermutlich darauf zurück, dass zu früheren Zeiten spätestens ab März die Wintervorräte langsam ausgingen. So mussten die Menschen mit den Nahrungsmitteln haushalten, bis es wieder etwas zu ernten gab. Das ist zwar heute nicht mehr notwendig, dennoch fasten viele bevorzugt im Frühjahr.

Das macht insofern Sinn, da sich besonders im Winter zahlreiche Schlacken und Säuren im Körper angesammelt haben. Die Ernährung ist in dieser Jahreszeit meist fettiger und süßer, gleichzeitig bewegen sich die Menschen weniger.

Zudem ist der Stoffwechsel im Winter auf Sparflamme geschaltet. All diese Faktoren tragen dazu bei, dass sich schädliche Abbauprodukte im Körper ansammeln, weil diese langsamer und in geringeren Mengen abtransportiert werden. Die ungewünschten Substanzen lagern sich im Körper ab und es kommt zur Übersäuerung.

3 Wochen Mayern können lang werden

Die Mayr-Kur bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, Ihren Körper von Schlacken und Säuren zu befreien. So haben Sie beispielsweise die Wahl zwischen einer klassischen dreiwöchigen Kur mit Milch und Semmeln oder einer milden Ableitungsdiät. Sie können sich in eine Klinik oder ein Kurhotel begeben, die Kur ambulant oder in Eigenregie zuhause durchführen.

Gleichzeitig gibt es zahlreiche Gründe, die Gesundheitsbewusste und Probierfreudige daran hindern, sich auf das „Mayern“ einzulassen. Vielen sind die drei Wochen ganz einfach zu lang. Sie können sich nicht vorstellen, mehrere Wochen „zu hungern“ und „zu leiden“. Auch fehlt häufig die Zeit, so lange von der Arbeit wegzubleiben. Und wenn jemand Familie hat, ist es sicherlich nicht einfach, über mehrere Wochen das empfohlene Entspannungsprogramm mit viel Ruhe und Einkehr einzuhalten.

Ein anderer Aspekt sind die Kosten. Wir sind zwar der Meinung, dass für die Gesundheit nichts – was wirklich sinnvoll und hilfreich ist – zu teuer sein kann. Dennoch verstehen wir natürlich diejenigen, die sich einen dreiwöchigen Aufenthalt in einem Kurhotel einfach nicht leisten können.

Warum eine „Mini-Mayr-Kur“ so sinnvoll ist

Ein Grund für das Mayern an nur einem Wochenende ist ganz praktischer Natur: Mit der Mini-Kur lernen Sie die klassische Mayr-Kur mit Semmeln und Gemüsebrühe für die kurze Zeit von zwei Tagen kennen – das ist für jeden machbar! Danach können Sie immer noch entscheiden, ob nicht vielleicht doch ein umfassendes „Mayern“ für Sie interessant ist.

Vielleicht erkennen Sie auch, dass Sie lieber auf eine milde Ableitungsdiät zurückgreifen oder dass Sie das Basenfasten bevorzugen. In jedem Fall gibt Ihnen die Wochenend-Kur einen guten Einblick, welcher Mayr-Typ Sie sind. Zudem hat auch die Mini-Mayr-Kur einige gesundheitliche Auswirkungen. Der wichtigste Aspekt ist, dass Sie Ihre inneren Organe – vor allem die für die Verdauung zuständigen – für einige Tage entlasten und schonen. Darm, Magen, Galle, Leber & Co. bekommen eine Pause, denn Sie sorgen dafür, dass Ihr Körper entschlacken und sich innerlich reinigen kann. Das wirkt sich zusätzlich positiv auf Ihre Psyche und die gute Laune aus. Dazu beitragen kann auch, dass möglicherweise einige Kilos purzeln – vermutlich nicht viele, aber doch ein guter Ansporn für mehr!

Und natürlich trainieren Sie beim „Mini-Mayern“ auch intensiv das Kauen. Falls Sie das bisher abgeschreckt hat – über nur zwei Tage werden Sie das bestimmt durchhalten und bekommen ein erstes Gefühl dafür. Denn Sie wissen ja inzwischen sicherlich, wie wichtig das gründliche Kauen für optimale Nahrungsverwertung und Darmgesundheit ist.

Als weiteren tollen Effekt tanken Sie über das Gesundheits-Wochenende frische Energie auf, konzentrieren sich verstärkt auf sich selbst und Ihre weiteren Ziele. In dieser Zeit der Ruhe und Konzentration erkennen Sie auch wesentlich leichter, welche weiteren gesundheitlichen Veränderungen Sie angehen möchten – beispielsweise eine dauerhafte Umstellung auf eine basenüberschüssige Ernährung. Sie haben die Möglichkeit, sich selbst mal so richtig zu verwöhnen und auf die schönen Gedanken und Dinge des Lebens zu konzentrieren. Dabei können Ihnen überraschende Einsichten und Ideen kommen!

Die Vorbereitungen für Ihr Mayr-Wochenende

Auch, wenn es sich nur um eine Mini-Mayr-Kur handelt, sollten Sie einige Vorbereitungen treffen. Suchen Sie sich ein ruhiges Wochenende aus – vielleicht sogar eines, wo die restliche Familie unterwegs ist. Ansonsten sprechen Sie mit Ihrem Partner, Ihren Kindern und Freunden, was Sie an diesen beiden Tagen vorhaben und bitten um Verständnis für Ihren kurzzeitigen „Rückzug“.

Handy und Telefon sollten Sie im besten Falle abschalten. Überlegen Sie, was Sie schon immer mal machen wollten und planen Sie das für Ihr Mayr-Wochenende mit ein: ein gutes Buch lesen, ein basisches Fuß- oder Vollbad, meditieren, Ölziehen, Saunabesuch, verschiedene Atemübungen oder eine wohltuende Massage. Auf unseren Seiten finden Sie dazu zahlreiche Empfehlungen. Auch moderate Bewegung bzw. Sport sollte mit in Ihren Wochenendplan gehören: Spazieren gehen, Wandern, Schwimmen, Radfahren, Walking, Yoga und ähnliches gehören dazu. Überlegen Sie sich auch einige Gymnastikübungen, die Sie nach dem Aufstehen durchführen.

Planen Sie zudem ein, dass Sie nicht allzu spät ins Bett gehen und dass Sie auch einen kurzen Mittagsschlaf von max. einer halben Stunde halten. Denn viel Ruhe ist jetzt angesagt und zudem wesentlich für den Erfolg auch dieser kleinen Mayr-Kur. Außerdem ist es wichtig, dass Sie in dieser Zeit Ihre tägliche Routine außen vor lassen – keine Verpflichtungen sollen Sie einschränken, keine Termine belasten. Gönnen Sie sich eine Auszeit und jede Menge Wellness für Körper, Geist und Seele.

Wie bereits erwähnt: Denken Sie bitte beim Essen daran, jeden Bissen 30 Mal zu kauen und zudem ordentlich einzuspeicheln. Damit erleichtern Sie den Verdauungsorganen zusätzlich ihre Arbeit und gewöhnen sich hoffentlich daran, künftig langsamer und bewusster zu essen. Wie Sie sicherlich wissen, ist das für F. X. Mayr immer ein wesentlicher Aspekt seiner Kur gewesen.

Der Mayr-Arzt und Fastenexperte Dr. Franz Milz hat ein Wochenend-Programm entwickelt, das auf der Grundlage der ursprünglichen Mayr-Kur beruht. In seinem Buch „Kiss your Life“ hat er darüber ausführlich geschrieben. Die nachfolgenden Empfehlungen für die Mini-Mayr-Kur beruhen zum großen Teil auf den Erkenntnissen und Vorschlägen von Dr. Milz.

Link zum Buch “Kiss your Life” auf amazon. *

Diese „Mayr-Zutaten“ sollten Sie vorab besorgen

Am Mittwoch kaufen Sie die notwendigen „Utensilien“ ein. Dazu gehören vier Dinkelsemmeln, die Sie zum Trocknen auf einen Teller legen und dabei mit einem dünnen Tuch bedecken. Alternativ können Sie auch ungesalzene Reiswaffeln verwenden. Außerdem benötigen Sie 500 g ungesüßten Naturjoghurt. Wir bevorzugen als Alternative Sojajoghurt, aber auch Schaf- bzw. Ziegenjoghurt sind möglich. Auf jeden Fall sollten die Produkte Bio-Qualität haben.

Außerdem benötigen Sie Gemüse für die Brühe. Sie können zwar auch ein Bio-Fertigprodukt verwenden, das ist aber nicht das Gleiche wie frisch zubereitet und außerdem schmeckt’s selbst gemacht einfach am besten. Im Prinzip können Sie das Gemüse verwenden, das Sie am liebsten mögen. Für unser Rezept benötigen Sie 3 mittelgroße Kartoffeln, 3 Karotten, 1 Zwiebel, 1 kleine Sellerieknolle und 1 Pastinake. Sie können auch frische Kräuter dazu besorgen wie Petersilie, Dill oder Bohnenkraut. Als Würze können Sie zudem Kümmel und Muskatnuss bereithalten.

Besorgen Sie außerdem Bittersalz. Es soll Ihren Körper bei der Entgiftung und Ausscheidung unterstützen. Hilfreich bei Ihrer Wochenend-Mayr-Kur ist zudem Basenpulver. Es versorgt Ihren Körper mit wichtigen Mineralien, neutralisiert die gelösten Schlacken und Säuren und bringt den Zellstoffwechsel in Schwung. In Apotheken können Sie sich die speziellen Basenpulver für die Mayr-Kur problemlos herstellen lassen (siehe verlinkter Beitrag). Und wenn Sie schon mal in der Apotheke sind, nehmen Sie auch gleich einen Fastentee mit.

Am Freitag wird gekocht und die Mini-Kur eingeleitet

Am Freitag bereiten Sie die Gemüsebrühe für drei Tage zu, denn Sie essen bereits am Freitagabend die erste Portion. Den Rest können Sie im Kühlschrank aufbewahren und müssen am Wochenende nicht noch mal extra am Herd stehen. Die Gemüsebrühe hält sich einige Tage und kann auch gut eingefroren werden, falls noch etwas übrig bleibt.

Und so geht die Zubereitung:

3 mittelgroße Kartoffeln, 3 Karotten, 1 Zwiebel, 1 kleine Sellerieknolle und 1 Pastinake in möglichst kleine Würfel schneiden und zusammen mit 1,5 Liter Wasser etwa 25 Minuten kochen. Wichtig: Bitte das Gemüse nur säubern und NICHT schälen. Denn unter der Schale sitzen wichtige Mineralien und andere Nährstoffe. Je kleiner das Gemüse zerschnitten ist, umso geschmacksintensiver wird die Brühe. Nach dem Kochen geben Sie das Ganze durch ein Sieb und fangen die entstandene Gemüsebrühe in einem geeigneten Behälter auf. Würzen Sie das Ganze mit etwas Kümmel und/oder Muskatnuss. Außerdem können Sie Kräuter nach Belieben hinzugeben wie Petersilie, Schnittlauch, Majoran, Dill oder Bohnenkraut. Auf Salz sollten Sie möglichst verzichten oder es nur sehr sparsam einsetzen. Dann bitte nur Stein- oder Meersalz verwenden.

Am Freitagabend wird die Mini-Kur eingeleitet. Sie essen ausschließlich Gemüsebrühe (maximal ein Drittel der zubereiteten Menge) und trinken ¾ bis 1 Liter Fastentee. So gut gerüstet, kann es ins eigentliche Mayr-Wochenende gehen.

Der Speiseplan am Mayr-Wochenende

Schlafen Sie sich so richtig aus. Ihre erste Handlung des Tages ist dann die Einnahme einer Bittersalzlösung zusammen mit dem Basenpulver auf nüchternen Magen. Geben Sie einen gestrichenen Teelöffel Bittersalz sowie einen Teelöffel Basenpulver in ¼ Liter warmes Wasser. Für einen angenehmeren Geschmack können Sie einige Spritzer Zitrone hinzufügen. Gut auflösen und dann innerhalb von 20 Minuten trinken. Der „durchschlagende“ Erfolg des Bittersalzes dürfte innerhalb von 2 Stunden abgeklungen sein. Damit sich der Darm besser entleeren kann, können Sie nach dem Trinken einige einfache Gymnastikübungen durchführen.

Das Frühstück folgt frühestens eine Stunde nach der Bittersalz- und Basenpulvereinnahme. Jetzt essen Sie eine der drei Tage alten Semmeln bzw. eine Reiswaffel. Kauen Sie jeden Bissen 30 Mal und nehmen dann jeweils einen Löffel Joghurt dazu. Bevor Sie den Nahrungsbrei hinunter schlucken, kauen Sie nochmals. Insgesamt verzehren Sie maximal 125 Gramm Joghurt, da er insgesamt für 4 Mahlzeiten reichen muss. Nehmen Sie sich Zeit beim Essen und genießen Sie bewusst jeden Bissen.

Bitte trinken Sie bis eine Stunde nach den Mahlzeiten nichts. Ansonsten ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von 2 bis 3 Litern täglich enorm wichtig – trinken Sie stilles Wasser oder Fastentee. Meiden Sie bitte Kaffee, schwarzen und grünen Tee, künstliche Säfte, Cola, Limonaden, Früchtetee und Alkohol.

Das Mittagessen erfolgt 5 bis 6 Stunden nach dem Frühstück und läuft identisch mit diesem ab. Am Samstagabend gibt es ausschließlich Gemüsebrühe und Fastentee.

Am Sonntag wiederholt sich der genannte Ablauf mit der Bittersalz-Basen-Lösung und den einzelnen Mahlzeiten.

Energiereicher Start in die kommenden Wochen und Monate

Ab Montagmorgen können Sie wieder ganz „normal“ essen und trinken. Vielleicht ist Ihnen aber auch die Kurz-Kur so gut bekommen, dass Sie diese noch einige Tage fortsetzen wollen? Falls Sie das von Vornherein nicht ausschließen, benötigen Sie natürlich mehr von den o.g. Zutaten bzw. sollten spätestens am Freitag weitere Semmeln zum „Altern“ bereitlegen. Wenn Sie die Semmel-Diät allerdings länger als insgesamt 5 Tage durchführen wollen, empfehlen wir die vorherige Abklärung mit einem Mayr-Arzt.

Dr. Milz empfiehlt übrigens in seinem Buch, so ein Mayr-Wochenende einmal im Monat durchzuführen. Zudem geht er in „Kiss your Life“ ausführlich darauf ein, wie Sie etwas für Ihr „Innenleben“ tun können. Das ist ein überaus wertvoller Aspekt, der Sie in vielerlei Hinsicht weiterbringen kann. Auch viele praktische Anleitungen für einen gesunden Alltag werden geliefert. I-Tüpfelchen im Buch sind die witzigen Illustrationen von Tiki Küstenmacher.

Fazit: Die Mayr-Kur am Wochenende ist eine optimale Möglichkeit für Menschen mit wenig Zeit oder kleinem Budget, um in den Genuss der positiven Auswirkungen einer Mayr-Kur zu kommen. Uns bleibt nur noch, Ihnen ein entspanntes Mayr-Wochenende und einen tollen und energiereichen Start in die anschließende Zeit zu wünschen.

* Das ist ein Affiliate Link von amazon. Das heißt, dass wir bei einem Kauf eine kleine Provision erhalten. Am Kaufpreis und den Konditionen ändert sich deswegen für Sie überhaupt nichts. Für uns bedeutet es, dass wir einen kleinen Teil der Kosten zurückbekommen, die laufend für die Erstellung, Gestaltung (z.B. Fotos) sowie ständige Aktualisierung des Mayr-Kur-Portals anfallen.

Parkhotel Baiersoien - Grosse Landschaft -Titelbild
Unser Tipp!
Deutschland
· Allgäu

Mach den Test

Welche Mayr-Kur passt perfekt zu dir?
Sie haben Interesse an einer Mayr-Kur?