Mayr-Kuren Logo

Was unterscheidet die Mayr-Kur von anderen Fastenkuren bzw. Fastenarten?

Themen dieser Seite

Alle Formen und Arten von Fasten bzw. Fastenkuren haben eine Gemeinsamkeit: nämlich eine geringe bis überhaupt keine Nahrungsaufnahme. Außerdem geht es bei allen Fastenarten darum, den Organismus zu reinigen, entschlacken und zu entgiften sowie den Körper allgemein zu regenerieren. Die Mayr-Kur unterscheidet sich allerdings ein wenig von anderen Fastenarten: Dabei sind die sogenannte Diagnostik nach Mayr, die manuelle ärztliche Bauchbehandlung, die Heilprinzipien nach Mayr und im Speziellen das Training der Esskultur zu erwähnen.

Mayr-Kur vs. andere Fastenkuren

Der Begriff des Fastens lässt sich auf das althochdeutsche „Fasten” zurückführen, das so viel wie „Festhalten an den Geboten der Enthaltsamkeit” bedeutet. Während früher in erster Linie religiöse Überlegungen in Bezug auf das Fasten eine große Bedeutung hatten, steht in der heutigen Gesellschaft meist der therapeutische Aspekt bzw. das sogenannte Heilfasten im Mittelpunkt. So fastet man heute, um den Körper zu entschlacken, entgiften und zu regenerieren – bei einer Heilfastendauer von drei Wochen tritt häufig auch eine „seelische Reinigung” ein: Man wird im Kopf freier, kann Probleme leichter bewältigen und mehr Lebenslust spüren.

Wer sich heute einer Fastenkur unterziehen will, kann verschiedene Methoden wählen: Egal ob es sich um das Heilfasten nach Hildegard von Bingen, nach Buchinger, Schroth oder Markert handelt – alle haben eines gemeinsam, nämlich eine geringe bis gar keine Nahrungsaufnahme; je nach Fastenform bzw. -Stufe gilt das natürlich auch für die Mayr-Kur.

Besonderheiten des Heilfastens nach F.X. Mayr: In gewissen Punkten unterscheidet sich die Mayr-Kur allerdings von anderen Fastenkuren. So ist die sogenannte manuelle ärztliche Bauchhandlung zur Verkleinerung bzw. Beseitigung der Schwellung der Darmwurzel bei dieser Fastenkur einzigartig.  Auch die sogenannte Diagnostik nach Mayr stellt eine Besonderheit dar: Dabei geht es darum, den allgemeinen Gesundheitszustand besonders sensibel zu erfassen. Nicht zuletzt sind die besondere Kostform der Milch-Semmel-Diät sowie das Training der Esskultur nach Mayr in diesem Zusammenhang zu erwähnen.

Die Mayr-Kur – eine einzigartige Fastenbehandlung

Bei der Mayr-Kur handelt es sich um keine Radikalkur oder Radikaldiät – das Hauptaugenmerk liegt nicht auf einer Gewichtsreduktion, auch wenn diese sich in der Regel von selbst ergibt. Vielmehr geht es darum, Körper, Geist und Seele mithilfe der vier Heilprinzipien Schonung, Säuberung, Schulung und Substitution zu säubern, entschlacken, entgiften und zu regenerieren und auf eine gesündere Ernährungs- und Lebensweise umzustimmen.

Diagnostik nach F.X. Mayr

Eine Besonderheit, die es in Bezug auf das Thema „Mayr-Kur vs. andere Fastenkuren” zu erwähnen gilt, ist das Diagnostikverfahren nach F.X. Mayr: Dieses steht nämlich am Beginn der Mayr-Kur und dient dazu, den aktuellen Gesundheitszustand des Einzelnen sensibel zu erfassen. Die Diagnostik nach Mayr ist:

  • Voraussetzung und Grundlage der Mayr-Kur
  • eine effiziente Möglichkeit, Krankheiten sowie Störungen auch in einem sehr frühen Stadium bzw. vor deren Manifestation zu erkennen

Dabei wird in erster Linie allein durch eine genaue Beobachtung des Körpers eine Diagnose erstellt: Die Körperhaltung, die Form der Wirbelsäule, die Ausprägung des Brustkorbes, Schleimehäute-und Hautbeschaffenheit sowie -Tonus, die Nägel, Haare, Augen und auch die Bauchform geben dabei Aufschluss über die Gesundheit (des Darmes).

Die ärztliche manuelle Bauchbehandlung

Einzigartig ist allerdings auch die manuelle Bauchbehandlung, die im Rahmen der Mayr-Kur von einem entsprechend ausgebildeten Arzt regelmäßig durchgeführt wird. Dabei handelt es sich um eine kunstvolle Tastmassage des Bauches, bei der der Bauchinnendruck zart rhythmisch erhöht bzw. vermindert wird, was zu einer

  • Erhöhung/Aktivierung der Darmtätigkeit
  • Verbesserung der Zirkulation in der Bauchregion
  • Erholung der Verdauungsdrüsen
  • Säuberung des Blutes
  • Optimierung der Atmung

führt, insbesondere werden die Funktionen von Leber, Bauchspeicheldrüse sowie die Peristaltik (Darmbewegung) angeregt.

Kostform und Training der Esskultur

Auch die besondere Ernährungsform während der Mayr-Kur ist einzigartig: So erfolgt stufenweise ein Aufbau vom strengen Teefasten, über die Milch-Semmel-Diät bis zur Milden Ableitungsdiät. Im Zusammenhang damit ist vor allem die Kostform der Milch-Semmel-Diät mit altbackenen Brötchen und Milch hervorzuheben – diese dient dazu, das Training der Esskultur nach Mayr (z.B. intensives Einspeicheln und Kauen der Nahrung) vorzunehmen.

Parkhotel Baiersoien - Grosse Landschaft -Titelbild
Unser Tipp!
Deutschland
· Allgäu

Mach den Test

Welche Mayr-Kur passt perfekt zu dir?
Sie haben Interesse an einer Mayr-Kur?